Grußwort

Liebe Freunde Deutschlands, der deutschen Sprache, Kultur und Wissenschaft,

herzlich willkommen zum „Deutschen Frühling 2021“! Bereits zum zwölften Mal möchten wir mit einem bunten, vielfältigen Programm gemeinsam mit Ihnen die ausgezeichneten deutsch-estnischen Beziehungen und vor allem die engen Verbindungen zwischen den Menschen in beiden Ländern feiern. Dieses Jahr wird der Deutsche Frühling etwas anders, nämlich verstärkt digital stattfinden. 

Botschafterin Christiane Hohmann

Aber: Dadurch sind wir viel flexibler und bieten Ihnen allen die Möglichkeit, das vielfältige Programmangebot egal von wo aus zu nutzen. Der Deutsche Frühling bietet jedes Jahr ein Forum der Begegnung für Menschen aus Estland und Deutschland. In diesem Jahr geschieht das auf eine etwas andere Art aber gleichzeitig mit größerer digitaler Reichweite. Wir haben die Chance, uns gegenseitig zu inspirieren. In Europa sind Gemeinsamkeit, die Verbundenheit und die Zusammenarbeit der Menschen wichtiger denn je. Der Deutsche Frühling soll das zeigen.
Ich bin dankbar, dass Niedersachsen erneut als Partner dieser „Deutschlandwochen“ in Estland an unserer Seite steht und mit uns eine neue Form des Deutschen Frühlings mit vielen virtuellen Programmelementen wagt.
Eines der bekanntesten Merkmale Niedersachsens ist Ostfriesland mit seinen schönen Nordseeinseln. Aber das ist bei weitem nicht alles, was das nord-westliche Bundesland zu bieten hat. Die Stadt Wolfsburg ist ein Synonym für Volkswagen – den größten Autohersteller nicht nur in Deutschland. Die Universitäten Göttingen und Braunschweig zählen, ebenso wie Tartu, zu den besten in Europa. Die Partnerschaften zwischen den Städten Tartu und Lüneburg aber auch zwischen Paistu und Bippen zeugen von einer engen Verbindung und Freundschaft der Bürger. Niedersachsen ist kreativ, innovativ, offen und voller Perspektiven und Freiräume – und damit dem estnischen Lebensgefühl sehr ähnlich.
Wir beginnen den Deutschen Frühling 2021 am 23./24. März mit einem gemeinsamen virtuellen Symposium der Universitäten Göttingen und Tartu. Musikalisch wird diese Eröffnung vom Kammerorchester der Stadt Hannover umrahmt.
Während des gesamten Deutschen Frühlings können Sie nicht nur Konzerte des Kammerorchesters Hannover, sondern auch diverse Literaturpodcasts und Theaterstücke digital genießen. Oder wollten Sie schon immer selbst einmal Brötchen oder Brezeln backen? Dann nehmen Sie doch an einem der angebotenen Online-Backkurse teil! Zusätzlich bieten wir eine Reihe von digitalen Informationsveranstaltungen bspw. der deutschen Außenhandelskammer und des Deutschen Akademischen Austauschdiensts an.
Wie der Frühling in der Natur – beim „Saksa Kevad“ 2021 gibt es einen bunten Strauß von Angeboten für Jeden und Jede: Theater – und Filmvorführungen, digitale Workshops und Kurse, Symposien sowie digitale Schulprojekte, der estlandweite Wettbewerb zu „Jugend debattiert“ und diverse Deutsch-Olympiaden. Aus ganz Estland beteiligen sich Partner mit ihren Projekten – herzlichen Dank dafür!
Ich lade Sie herzlich ein, Deutschland, die deutschen Mittler in Estland und insbesondere Niedersachsen im „Saksa Kevad 2021“ näher kennenzulernen.
Das Programm mit allen Veranstaltungen unserer estnischen und deutschen Partner und vieles mehr finden Sie auf dieser Website und auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/saksakevad/.
Ich freue mich, gemeinsam mit Ihnen den Deutschen Frühling – auch virtuell – gemeinsam zu feiern!

Ihre
Christiane Hohmann

Deutsche Botschafterin in Estland

Liebe Freunde Deutschlands, der deutschen Sprache, Kultur und Wissenschaft,

herzlich willkommen zum „Deutschen Frühling 2021“! Bereits zum zwölften Mal möchten wir mit einem bunten, vielfältigen Programm gemeinsam mit Ihnen die ausgezeichneten deutsch-estnischen Beziehungen und vor allem die engen Verbindungen zwischen den Menschen in beiden Ländern feiern. Dieses Jahr wird der Deutsche Frühling etwas anders, nämlich verstärkt digital stattfinden. Aber: dadurch sind wir viel flexibler und bieten Ihnen allen die Möglichkeit, das vielfältige Programmangebot egal von wo aus zu nutzen. Der Deutsche Frühling bietet jedes Jahr ein Forum der Begegnung für Menschen aus Estland und Deutschland. In diesem Jahr geschieht das auf eine etwas andere Art aber gleichzeitig mit größerer digitaler Reichweite. Wir haben die Chance, uns gegenseitig zu inspirieren. In Europa sind Gemeinsamkeit, die Verbundenheit und die Zusammenarbeit der Menschen wichtiger denn je. Der Deutsche Frühling soll das zeigen.
Ich bin dankbar, dass Niedersachsen erneut als Partner dieser „Deutschlandwochen“ in Estland an unserer Seite steht und mit uns eine neue Form des Deutschen Frühlings mit vielen virtuellen Programmelementen wagt.
Eines der bekanntesten Merkmale Niedersachsens ist Ostfriesland mit seinen schönen Nordseeinseln. Aber das ist bei weitem nicht alles, was das nord-westliche Bundesland zu bieten hat. Die Stadt Wolfsburg ist ein Synonym für Volkswagen – den größten Autohersteller nicht nur in Deutschland. Die Universitäten Göttingen und Braunschweig zählen, ebenso wie Tartu, zu den besten in Europa. Die Partnerschaften zwischen den Städten Tartu und Lüneburg aber auch zwischen Paistu und Bippen zeugen von einer engen Verbindung und Freundschaft der Bürger. Niedersachsen ist kreativ, innovativ, offen und voller Perspektiven und Freiräume – und damit dem estnischen Lebensgefühl sehr ähnlich.
Wir beginnen den Deutschen Frühling 2021 am 23./24. März mit einem gemeinsamen virtuellen Symposium der Universitäten Göttingen und Tartu. Musikalisch wird diese Eröffnung vom Kammerorchester der Stadt Hannover umrahmt.
Während des gesamten Deutschen Frühlings können Sie nicht nur Konzerte des Kammerorchesters Hannover, sondern auch diverse Literaturpodcasts und Theaterstücke digital genießen. Oder wollten Sie schon immer selbst einmal Brötchen oder Brezeln backen? Dann nehmen Sie doch an einem der angebotenen Online-Backkurse teil! Zusätzlich bieten wir eine Reihe von digitalen Informationsveranstaltungen bspw. der deutschen Außenhandelskammer und des Deutschen Akademischen Austauschdiensts an.
Wie der Frühling in der Natur – beim „Saksa Kevad“ 2021 gibt es einen bunten Strauß von Angeboten für Jeden und Jede: Theater – und Filmvorführungen, digitale Workshops und Kurse, Symposien sowie digitale Schulprojekte, der estlandweite Wettbewerb zu „Jugend debattiert“ und diverse Deutsch-Olympiaden. Aus ganz Estland beteiligen sich Partner mit ihren Projekten – herzlichen Dank dafür!
Ich lade Sie herzlich ein, Deutschland, die deutschen Mittler in Estland und insbesondere Niedersachsen im „Saksa Kevad 2021“ näher kennenzulernen.
Das Programm mit allen Veranstaltungen unserer estnischen und deutschen Partner und vieles mehr finden Sie auf dieser Website und auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/saksakevad/.
Ich freue mich, gemeinsam mit Ihnen den Deutschen Frühling – auch virtuell – gemeinsam zu feiern!

Ihre
Christiane Hohmann

Deutsche Botschafterin in Estland

 

Liebe Freunde des Deutschen Frühlings in Estland,
liebe Leserinnen und Leser,

vielfältig sind die Beziehungen zwischen Estland und Niedersachsen – auch persönlich, und daher freue ich mich sehr, dass meine niedersächsische Heimat in diesem Jahr erneut Partnerland bei dieser einzigartigen Veranstaltungsreihe ist. Bereits im vergangenen Jahr wollten wir Ihnen bei einer Vielzahl von Veranstaltungen das schöne Niedersachsen näher vorstellen. Leider hat die Covid-19-Pandemie dies verhindert – unmittelbar nach der Eröffnung des Deutschen Frühlings mussten sämtliche Veranstaltungen abgesagt werden. Wenngleich auch in diesem Jahr die Pandemie unser Leben weiterhin stark einschränkt, so konnten wir uns doch besser auf diese Herausforderung einstellen. Ich freue mich daher, Ihnen mit unseren digitalen Angeboten einen virtuellen Blick auf Niedersachsen zu ermöglichen.

Die Beiträge aus Niedersachsen spiegeln sowohl niedersächsische Tradition und Geschichte als auch unseren Blick in die Zukunft wider: Wir laden Sie ein, sich im Jahr der Orgel auf die musikalische Spurensuche des berühmten Orgelbauers Arp Schnitger zu begeben, der vor mehr als 300 Jahren in Norddeutschland gewirkt hat und dessen Barockorgeln ihren Weg von Niedersachsen in den gesamten nordeuropäischen Raum gefunden haben. Lernen Sie die Deutschbaltische Abteilung unseres Ostpreußischen Landesmuseums in Lüneburg kennen und informieren Sie sich über die historischen Verbindungslinien von Niedersachsen über die Ostsee nach Estland. Außerdem stellen wir Ihnen unsere Marienburg vor – ein Musterbeispiel für den architektonischen Historismus des 19. Jahrhunderts, das vom letzten König von Hannover 1858 errichtet wurde.

Ganz besonders freue ich mich auf das gemeinsame Symposium der Universitäten Göttingen und Tartu. Diese beiden Hochschulen – die ältesten und traditionsreichsten in Niedersachsen beziehungsweise Estland – entwickeln eine gemeinsame Perspektive auf den europäischen Hochschulraum im Zeitalter der Digitalisierung. 

Das Motiv für die niedersächsische Partnerschaft beim Saksa Kevad ist der rot-gelb gestreifte Pilsumer Leuchtturm. Er ist nicht nur eines unserer niedersächsischen Wahrzeichen, sondern zugleich Symbol für unsere Offenheit für die Begegnung mit anderen Menschen und Kulturen und unseren Entdeckergeist, der seinen heimatlichen Hafen in Niedersachsen hat.

Ich wünsche Ihnen anregende Begegnungen mit Niedersachsen im digitalen Raum. Ich würde mich freuen, wenn der Deutsche Frühling Ihnen mehr Lust auf Niedersachsen gemacht hat. Kommen Sie uns gern einmal besuchen. Niedersachsen freut sich auf Sie!

Ihr 

Björn Thümler
Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur

Head Saksa Kevade sõbrad Eestis, kallid lugejad

Foto: MWK/brauers.com

Eesti ja Alam-Saksimaa suhted on mitmekülgsed ja seepärast on mul eriliselt hea meel, et sel aastal on minu kodu Alam-Saksi liidumaa selle ainulaadse üritustesarja partnerriik. Kümne aasta jooksul on Saksa Kevadest saanud kahtlemata Saksamaa ja Eesti headele ja tihedatele suhetele tõeline teenäitaja. Valisime seepärast ka teadlikult Alam-Saksimaa partnerluse sümboli, milleks on punase-kollase-triibuline Pilsumi tuletorn. See ei ole mitte ainult üks meie liidumaa tuntumaid vaatamisväärsusi, vaid ka sümbol meie avatusest kohtumaks uute inimeste ja kultuuridega ning sümbol meie avastusrõõmust, mille kodusadam asub Alam-Saksimaal.

Saksa Kevade kava peegeldab hästi tasakaalu traditsiooni ja uuenduslikkuse vahel: kutsume Teid muusikalisele rännakule kuulsa oreliehitaja Arp Schnittgeri jälgedes, kes tähistas eelmisel aastal oma 300. sünnipäeva ja kelle barokk-orelid leidsid tee Alam-Saksimaalt kogu Põhja-Euroopasse. Tulge tutvuma Lüneburgis asuva Ida-Preisimaa muuseumi uue saksa-balti osakonnaga ja uurige ajaloolisi ühendusteid, mis ulatusid Alam-Saksimaalt üle Läänemere Eestisse. Eriti hea meel on mul selle üle, et ka meie tänased suhted on nii kultuuris kui teadusvaldkonnas nõnda viljakad. Kultuuripärandi digitaliseerimise sümpoosion ei loo mitte ainult silda minevikust meie digitaalsesse olevikku, vaid toetab ka ühist teadushuvi, kuidas käsitleda ajalugu uuenduslikul viisil. Need on vaid mõned näited Saksa Kevade selle aasta programmist.

Soovin Teile innustavaid kohtumisi Alam-Saksi liidumaa ja selle inimestega. Oleksin väga rõõmus, kui Saksa Kevad tekitaks Teis soovi Alam-Saksimaad lähemalt tundma õppida. Tulge meile hea meelega külla, Alam-Saksimaa ootab Teid!

Teie

Björn Thümler
Alam-Saksi liidumaa teadus- ja kultuuriminister